Natur- und Vogelschutzverein

Altikon I Dinhard I Rickenbach I Wiesendangen

Dienstag, 29. Mai 2012


Achtung, Achtung:
Aktuelle Infos über die Flussregenpfeifer


Eines der fünf Flussregenpfeiferpaare hat es fürs erste mit dem Nachwuchs geschafft:
In den letzten Tagen sind 4 Jungvögel geschlüpft.
Nun gehts ans Flüggewerden, eine  für "Eltern und Kinder" nicht einfach zu bewältigende  Aufgabe in den nächsten  ca. 25 Tagen.
Den anderen vier Paaren war solches Glück nicht hold. Im Gegensatz zu unseren Absperrungen, die von den menschlichen Besuchern respektiert wurden und den starken Regengüssen und Gewittern im grossen und ganzen getrotzt haben, verloren diese Paare wahrscheinlich durch zu viel Wasser, das vom Himmel fiel, dann wohl auch durch tierische Besucher ihr Gelege.

Ganz oben auf der Verdachtsliste stehen auf den Kiesbänken patroullierende Rabenkrähen, gefolgt von Milanen, Mittelmeermöwen und Füchsen.
Nichtsdestotrotz bleiben diese 8 Flussis am "Ei"- es brüten jetzt schon wieder zwei Paare, die anderen beiden bereiten das neue Gelege bzw. sich auf die erneute Paarung vor.

Jutta Killing