Natur- und Vogelschutzverein

Altikon I Dinhard I Rickenbach I Wiesendangen

Samstag, 28. Juli 2018


Bericht zum Neophyteneinsatz in Chiledinhard


Auch in Dinhard breitet sich das unerwünschte Berufskraut aus, zum Beispiel am Fuchsacker und Rain in Kirchdinhard, wo Marcel täglich entlang fährt. Kurzentschlossen lud er zum Arbeitseinsatz ein. Eine kleine Gruppe riss dann am Samstag, dem 16. Juni geduldig Berufskraut aus und liess sich weder von der Hitze noch von den Brombeerranken abhalten. Dort, wo das Berufskraut noch nicht dicht wuchs, dufteten Majoran und Thymian, die von verschiedenen Schmetterlingen besucht wurden. Auch Heuschrecken gab es in allen Grössen zu entdecken.
Die Fotos zeigen den Unterschied vorher - nachher eindrücklich und auch der grosse Haufen an ausgerissenem Berufskraut kann sich sehen lassen!

Dagmar Sommer